AG  Astro-Fotografie

Leitung: Helmut Paul

 

Seit langem nimmt die Naturfotografie einen wichtigen Teil in meiner Freizeit ein.

Neben klassischer Land-schaftsfotografie hat sich in den letzten Jahren  eine Vorliebe für Low light- und Nachtfotografie entwickelt.

 

 

links: Der Blick zu den Sternen                              Foto: Helmut Paul

Die Astrofotografie fasziniert vor allem dadurch, dass aufgrund der Langzeitbelichtung Dinge sichtbar werden, die mit bloßem Auge gar nicht mehr wahrnehmbar sind.

Im Fotoclub habe ich daher gerne die Aufgabe übernommen diese Arbeitsgruppe zu leiten.

Es würde mich freuen, wenn sich viele Interessierte anschließen und ich euren "Blick in die Sterne" fototechnisch unterstützen kann.

Zu Exkursionen werde ich zu diesem Thema nur kurzfristig einladen können. Zu kritisch sind in unseren Breiten die Bedingungen für eine gute Sternenbeobachtung. Wetter, Standort, Mondphase u.v.m. müssen mitspielen, sonst bleibt man besser zuhause.

Etwas Appetit können sich Interessenten (m/w) schon mal in meiner Galerie holen :-).

Ebenso stelle ich ganz unten auf dieser AG- Startseite ab und zu mal aktuelle Astro- Bilder ein. 

 

Wichtig: Alle Informationen über die AG- Aktivitäten werden über email kommuniziert, dazu ist eine Anmeldung in der AG erforderlich!

 

Bei Fragen, Ideen und Anregungen, bitte einfach bei mir melden.

 



11. Mai 2024

Bild des Monats

 

RGB- Aufnahme der "Black Eye- Galaxie"  M64 im Sternbild "Haar der Berenike".

 

Nach langen Wochen Schlechtwetter gab es am 10.5. eine fast wolken- und mondfreie Nacht. Eine Rarität mittlerweile....

Die Aufnahme entstand vom Stadtrand Dachaus aus (Balkon) und weil diese Spiralgalaxie wegen ihrer Entfernung nur noch 10 x 5 Bogenminuten groß erscheint, ist die Aufnahme stark gecropt von 24 auf 3,7 MPx.

Die Black Eye- Galaxie M64 liegt etwa 26.000 LJ entfernt und beinhaltet laut Wiki etwa 100 Milliarden Sterne.

Aufnahmeort: Balkon, Dachau;   4 Zoll- Teleskop mit f´= 820mm, Sony A7M3a 

 

Bild: Helmut Paul